SV Fair Sport Dresden e.V.
SV Fair Sport Dresden e.V.

 

 

 

Gute Leistungen bei der Kyu Prüfung


Am 23.03.2017 war es mal wieder so weit. Luise, Daniil, Daniel und Valentin (JV Dresden) stellten sich der ersten Gürtelprüfung des Jahres. Auf dem Programm standen 3 Prüfungen zum 8. Kyu (Luise, Daniil, Valentin) und eine Prüfung zum 7.Kyu (Daniel). Nach einer kurzen gemeinsamen Erwärmung ging es dann auch direkt in die Prüfungsvorbereitung. Nachdem alle ihr Programm mehrmals absolviert hatten, wurde das Zuschauerpodium am Mattenrand aufgebaut, um der Prüfung einen würdigen Rahmen zu bieten. Auch „Fotografen“ bekamen einen der begehrten Sitzplätze.

Alle Prüflinge zeigten durchweg gute bis sehr gute Leistungen, wobei jeder seine ganz eigenen Stärken besaß. So war Luise die jüngste Teilnehmerin dieser Gürtelprüfung und ist in besonderem Maße bei der Demonstration der Bodentechniken hervorzuheben. Sowohl Prüfer als auch Zuschauern wurden Bodentechniken in einer Eleganz und Anmut demonstriert, welche fast schon einer Teezeremonie gleich kam.

Auch Daniil zeigte sehr gut ausgeführte Techniken, wobei in seinem Fall besonders die gezeigten Wurftechniken sehr sorgfältig und vor allem dynamisch ausgeführt wurden. Ihm gelang es sogar seinen Uke noch vor dem Aufprall leicht abzufangen – was im Anfängerbereich nicht häufig zu sehen ist.

An dritter Stelle stellte sich Valentin von unserem befreundeten Verein, dem JV Dresden, seiner ersten Gürtelprüfung. Auch hier wurden gute und sehr gute Leistungen erbracht. Besonders gut wurde der Komplex „Anwendungsaufgabe Boden“ demonstriert, da vor allem der Übergang nach dem Wurf in eine Festhalte schnell vollzogen wurde.

Dem Abschluss der Prüfung stellte Daniel mit der Prüfung zum 7. Kyu dar. Diese Prüfung war durch die Bank weg sehr gut präsentiert. Sowohl Stand als auch Bodenaufgaben wurden souverän und sehr dynamisch gezeigt. Diese Prüfung kann schon eine Prüfung „nach Lehrbuch“ bezeichnet werden. Wir hoffen, dass diese Prüfung zünftigen Aspiranten zum 7.Kyu als inspirierendes Beispiel im Gedächtnis bleibt.

Ebenfalls nicht unerwähnt dürfen die sehr guten Leistungen aller Uke bleiben, welche für die erfolgreiche Absolvierung einer Prüfung unabdinglich sind. An dieser Stelle sei vor allem Sebastians Leistung genannt – welcher nicht nur mit seiner Körperspannung den Wurf-Techniken den nötigen „Effekt“ gab, sondern nebenbei kurz auch als Souffleur mit Rat und Tat zur Seite stand.

Wir gratulieren allen Prüflingen zu dieser wirklich sehr erfolgreichen Prüfung!

zur Übersicht